· 

AKTIV und FIT im Alter

Älter zu werden scheint die einzige Möglichkeit zu sein, lange zu leben.

Älter werden wir später oder nie

Über gesundes Alter sind viele Untersuchungen geführt worden. Es wird dich vielleicht überraschen, dass ein allgemeines Einvernehmen darüber besteht, dass alle Faktoren, die deine Gesundheit beeinträchtigen, auch den Alterungsprozess beschleunigen.

Anders gesagt: Jene Faktoren, die den Alterungsprozess verzögern, halten dich gesund

Faktoren für die Altersbeschleunigung

Den biologischen Alterungsprozess beschleunigen folgende Faktoren:

Stress, Sorgen, Gefühl der Hilflosigkeit, Depression, Feindseligkeit gegenüber sich selbst und anderen, Unfähigkeit Gefühle auszudrücken, Mangel an guten Freunden, Rauche, übermässiger Alkohol

Wie lange möchtest du leben?

Lange zu leben, bedeutet alt zu werden. Wir können dagegen unternehmen, was wir wollen - der Zug der Zeit fährt nur in eine Richtung. Doch wir alter n auf unterschiedliche Weise und unterschiedlich schnell.

 

Wir haben Anst vor dem Alter und Vorurteile gegenüber den Alten. Wir verherrlichen die Jugend und "jung" sein, ist gleichbedeutend mit "attraktiv" sein. Wenn wir nicht mehr jung sind, müssen wir zumindest jung aussehen. Davon profitiert jedoch nur die Wirtschaft.

 

Hier gelten unterschiedliche Regeln für Mann und Frau. Ältere Frauen werden strenger beurteilt. Bei Frauen ist eine attraktivere Erscheinung wichtiger als bei Männern. In unserer Kultur ist "alt" gleichbedeutend mit,  "nicht mehr hübsch, gesund und fit."

Ein kleine Geschichte

In der Sage um Ödipus stellte eine Sphinx allen vorbeikommenden Reisenden die Frage: "Welches Tier hat morgens vier Beine, nachmittags zwei und abends drei?"

Wer keine Antwort wusste, musste sterben. Ödipus gab die richtige Antwort: DER MENSCH.

Am Morgen seines Lebens krabbelt er, in der Mitte des Lebens läuft er und im Alter braucht er einen Stock. 

 

Das sind die drei Lebensalter. Wir Menschen  haben also drei Lebensalter, unabhängig davon, wie alt wir gerade sind.

Die drei Lebensalter

Die drei Lebensalter sind: das chronologische Alter, das biologische Alter und das psychologische Alter.

 

Das chronologische Alter

Stellt die Anzahl der Jahre fest, die jemand rein rechnerisch schon gelebt hat.

 

Das biologische Alter

Bezeichnet den Verschleiß des Körper. Dieser verursacht den biologischen Alterungsprozess und führt zu den körperlichen Veränderungen, die wir mit dem Älterwerden verbinden.

 

Das psychologische Alter

Hier sind die Faktoren gemeint, wie alt du dich fühlst, wie du denkst, welche Qualitäten dein geistiges und emotionales Leben besitzt.

Faktoren für Alterslosigkeit

Schauen wir uns mal an, welche Eigenschaften besitzen Menschen, die im Alter gesund bleiben, ein langes, aktives und glückliches Leben führen und die man sich gerne zum Vorbild nehmen kann.

 

Diese Eigenschaften sind:

Optimismus, Hoffnung, Glück, Selbstbeherrschung, glückliche und langfristige Beziehungen zu Freunden und Partnern, die Fähigkeit Freunde zu finden, und Freundschaften zu pflegen. Ein Alkoholkonsum, der angemessen ist, regelmässige Bewegung, sechs bis acht Stunden Schlaf pro Nacht.

Das Alter, man sieht es dir an

Die Erfahrungen, die wir im Laufe unseres Lebens gemacht haben, kann man uns ansehen.

Unser Gesicht und unser Körper geben Zeugnis unseres Lebens und unseren Erwartungen. Wir verkörpern ein Lebensmodell, denn wir werden von unseren Erfahrungen geformt und formen sie unsererseits.

 

Fazit

Für ein langes gesundes Leben müssen wir bei Zeiten selbst Sorge tragen. Dass heisst auch: verändere deine Erfahrungen und die Emotionen damit , dann verändert sich auch dein biologisches Alter.


Wenn du laufend Neues zum Thema Älter werden wir später oder nie haben möchtest, komm in unsere Gruppe:

https://www.facebook.com/groups/382295762202194/